Wir über uns

Was tun, wenn die Mutter z.B. wegen einer Erkrankung oder einer Liegeschwangerschaft plötzlich ausfällt? Sie zu ersetzen ist nicht einfach; das wissen Väter, Omas und Opas und alle, die das schon einmal versucht haben. Da steckt doch Einiges dahinter.

Wir von der Katholischen Familienpflege können da helfen. Mit ausgebildeten Fachkräften versorgen wir Kinder und Haushalt. Die Familienpflegerinnen versorgen Kinder ihrem Alter entsprechend, kümmern sich um den Haushalt und halten den Familienalltag so aufrecht, wie es die Familie gewohnt ist.

Familienpflege ist ein anerkannter dreijähriger Ausbildungsberuf, der allerdings nicht in allen Bundesländern in Deutschland bekannt ist. Deshalb verwendet die Krankenkasse auch den bundeseinheitlichen Begriff der „Haushaltshilfe“.


Unter welchen Voraussetzungen Sie diese Hilfe erhalten und wie wir Sie unterstützen, erfahren sie unter den Rubriken Familienpflege und Angebote.

Im Auftrag welcher Kostenträger wir arbeiten und wie der Weg dahin ist, erklären wir Ihnen unter Kosten.

Wenn Sie fragen haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail. Das Formular hierfür finden Sie unter Kontakt.